Buchempfehlungen

Einfach nur Lesenswertes


Hilde Mein neues Leben als Frauchen

 

 

Ildikó von Kürthy, Verlag Rowohlt, 315 S, mit Illustrationen von Nicole Iwanow

 

Von November bis August, bis zum ersten Geburtstag von Hilde, der Mix-Hündin, spannt sich ein Erzählbogen, der schwer zu kommentieren ist. Vernünftige Ansätze wechseln sich mit seltsamen Ideen ab, fragwürdige Trainingsansätze mit Hausverstand und Bemühen. Einerseits leicht zu lesen, dann wieder schwerdauliche Kost, ist das Buch nicht so schnell aus der Hand zu legen. Eine Übersicht über den ganz normalen Wahnsinn, einen Familienhund in den 2010er Jahren zu halten und zu erziehen. Es wird spannend sein, das Buch in vielen Jahren wieder zu lesen…

Hilde Mein neues Leben als Frauchen
Hilde Mein neues Leben als Frauchen


Tipp! - Besonders Lesenswert

Mein Hundebuch

 

Rien Poortvliet,1983, Paul Parey, 160 Seiten, zahlreiche Zeichnungen

 

Ein schon vergriffenes Buch, das immer wieder einmal auftaucht – wenn das passiert, SOFORT zugreifen! Das Buch ist für Hundeliebhaber ein Traum zum Sehen und Staunen! Liebevolle Hundeportraits und köstliche Geschichten über Welpen und Hundesenioren werden illustriert mit wunderbaren Zeichnungen, die sowohl kunstvoll ausgeführt, als auch mit viel Liebe gemalt das Wesen des Hundes vermitteln – ein Buch zum Träumen.

Mein Hundebuch


Auge in Auge mit dem Wolf

20 Jahre unterwegs mit frei lebenden Wölfen

 

Bloch Günther und Peter A. Dettling In Zusammenarbeit mit Paul Paquet und Mike Gibeau

 

Mythos Wolf, oft zelebriert und noch öfter falsch verstanden – Günther Bloch und seine Forscherkollegen schildern anhand der Wolfsrudel in Banff, Kanada, die Dynamik der Rudel und ihr Überleben in einer Umwelt, an die sie gut angepasst sind – soweit diese Umwelt nicht dem Menschen angepasst wurde. Beeindruckende Fotos zeigen Wölfe in fast allen Lebenslagen, die Texte regen zum Nachdenken an, ein besonderes Buch über Wölfe und Menschen.

Auge in Auge mit dem Wolf - 20 Jahre unterwegs mit frei lebenden Wölfen


Der Hund an meiner Seite

Wie VITA-Assistenzhunde helfen und Lebensfreude schenken

 

Kreidler Tatjana und Ulrike Eichin, 2012, 296 S, Franckh-Kosmos

 

Dieses Buch zu lesen ist eine Freude! Assistenzhunde sind ein Gewinn für ihre Hundeführer: mehr Mobilität wird erreicht, Hilfe am Arbeitsplatz, Selbständigkeit von Menschen mit Beeinträchtigung wird gefördert; neben einer sorgfältigen Ausbildung des Hundes ist es auch wichtig, auf die Teambildung zu achten und den Hund artgerecht zu beschäftigen. Alles diese Aspekte werden behandelt, vor allem aber sind die einzelnen Berichte zu den Mensch-Hund-Teams im wahrsten Sinne des Wortes wunderbar!

Der Hund an meiner Seite  - Wie VITA-Assistenzhunde helfen und Lebensfreude schenken


Die Geschichte vom kleinen Onkel

 

Barbro Lindgren, Eva Erkisson, 2012, Verlag Friedrich Oetinger, durchgehend farbig illustriert, 32 S


Ungewollte Einsamkeit ist für Kinder und Erwachsenen bedrückend, der kleine Onkel ist das keine Ausnahme. In diesem Buch geht es um Hoffnung, Glück, Enttäuschung und am Ende um ganz viel Glück - bezaubernd zum Vorlesen und selber Lesen!

Die Geschichte vom kleinen Onkel


Frühstück mit Barney

 

Die wahre Geschichte eines außergewöhnlichen Beagles

Dick Wolfsie, 2011: Goldmann Taschenbuch, 281 S

 

Für Menschen, die sich nicht nur als Hundehalter, sondern auch als Hundeerzieher verstehen, ist diese vergnügliche Geschichte ein Ausbildungs-Alptraum – aber immer mit Humor zu nehmen! Besonders gut sind die Passagen, in denen der Autor beschreibt, was Barney für ihn bedeutet - und die Streiche besser nicht den eigenen Hunden vorlesen! Ein sehr nettes Buch für Ferien zum herzlichen Lachen!

Frühstück mit Barney


Hunde

 

Adriano Bacchella, Parragon Books Ltd. 2004 UK, 665 Seiten, zahlreiche Fotos

 

Quadratisch, praktisch – und besonders nett zu lesen und durchzublättern ist dieses kleine Hundebuch. Geeignet für alle Hundeleute, die gerne die Seele baumeln lassen und über kluge Sprüche und wunderbare Fotos nachdenken, oder mit Gleichgesinnten philosophieren.

Hunde


Kleines Konversationslexikon für Haushunde

 

Julie Zeh, David Finck, 2007, btb, 198 Seiten, einige Fotos

 

Ein Standardwerk für den gepflegten Haushund, der gewisse Annehmlichkeiten schätzt und seinem Herrn auch hin und wieder das Gefühl geben möchte, die Zügel in der Hand zu haben. Baki und Nova legen es allen Hunden ans Herz und in die Pfoten! Und die Rezensentin schließt sich an – ein wirklich nettes und lustiges Buch, lesenswert! (Und tolle Fotos!)

Kleines Konversationslexikon für Haushunde


Ein Hund fürs Leben

 

L. S: Mathews; 2006, Carlsen, 187 S


Eine fesselnde Geschichte, die nur gelesen werden sollte, wenn man Zeit hat, das ganze Buch auf einmal zu lesen … so nett geschrieben, so spannend und dramatisch! Kind und Hund - John und Mouse machen sich auf eine abenteuerliche Reise, mit viel Mut und Ausdauer – ein tolles Buch für jüngere und größere Hundemenschen!

Ein Hund fürs Leben


Königliche Hunde

Von der Liebe des britischen Königshauses zu ihren treuesten Begleitern

 

Aus der Royal Photograph Collection, Sophie Gordon; 2009, Elisabeth Sandmann Verlag, 128 Seiten

 

Ein Buch mit sehr interessanten Fotos: die Beziehung zum Hund, vom Kind bis zur alten Frau in einer Königsfamilie dokumentiert. Vom damals noch krummbeinigen Dackel über Spitze und Collies bis zum Labrador werden königliche Hunde vorgestellt, einige Rassen scheinen unverändert, andere lassen staunen: athletische kleine Molosser mit Schnauze = der Mops! – „I belong to the king“ –ein besonderes Halsband!

Königliche Hunde - Von der Liebe des britischen Königshauses zu ihren treuesten Begleitern


Hunde unter Wasser

 

Seth Casteel, 2013, riva Verlag, 132 S

 

Egal ob im Sommer bei einer Hitzewelle oder im Winter bei Dauerregen, mit diesem Buch muss man einfach lachen! Tolle Fotos und hinreißende Hunde!

Hunde unter Wasser


Die gemeinsame Geschichte von Wolf und Mensch

Von Wolfsmenschen und Werwölfen

 

Utz Anhalt, 2013, Cadmos, 159 S

 

Die Rückkehr der Wölfe nach Mitteleuropa ist in den letzten Jahren immer wieder auf der Basis ökologischer Fakten diskutiert worden. Wölfe und Menschen haben aber auch eine sehr lange gemeinsame Kulturgeschichte, die der Autor aus vielen Blickwinkeln beleuchtet und dabei sehr interessante Fakten und Annahmen präsentiert. Das Buch ist für Biologen, Naturschützer, Jäger aber auch Historiker, Volkskundler und Ethnologen eine Fundgrube an Wissen! Und natürlich für jeden an den Hundeartigen Interessierten!

Die gemeinsame Geschichte von Wolf und Mensch - Von Wolfsmenschen und Werwölfen


Aufbrechen…

Die Jagd als Spiegel der Gesellschaft

 

Gert Andrieu und Helmuth Wölfel, 2013, Leopold Stocker Verlag, 158 S

 

Vieles ist über die Jagd schon geschrieben worden, über die Notwendigkeit, die Geschichte, moderne Aufgaben und natürlich, ob Jagd überhaupt noch in die heutige Zeit passt oder ein Relikt aus fernen Zeiten ist. Insofern ist dieses die Jagd grundsätzlich befürwortende Buch erfrischend anders, weil viele Ansichten diskutiert werden und auch sehr kritische Anmerkungen ihren Raum finden. Zitate aus Jagdzeitungen und Leserbriefen werden genauso kommentiert wie Gespräche mit Jägern und Naturschutzbeauftragten, Soziologen und Jagdinteressierten. Das Buch ist eine fundierte Grundlage für Gespräche um die Jagd - für Gegner und Befürworter!

Aufbrechen… - Die Jagd als Spiegel der Gesellschaft